Versunkene technische Kulturen ...

Word Culture Knowledge

Einleitung
Gerne gelesen:   Die Abmessungen der Chephren-Pyramide      F.A.Q. = Fakten:   Worum es hier geht ...
(Die Abkürzung v. u. Z. (vor unserer Zeitrechnung) dient der Jahreszählung mit Bezug auf die Geburt Christi, ohne den christlichen Bezug zum Ausdruck zu bringen. (neutral gegenüber anderen Religionen)
Um Klarheit über vergangene Ereignisse zu erlangen, ist es notwendig, vor Ort umfangreiche Recherchen durchzuführen und Reverse Engineering anzuwenden.
 
Durch den Vergleich unseres aktuellen technischen Wissens mit dem technischen Wissen vergangener Kulturen haben wir ein neues Längenmaß für den Pyramidenbau entdeckt. Die akustische Wellenlänge bildet in jeder Pyramide und jedem Musikinstrument die Grundlage der Abmessungen.
 
Die Akustik ist der Schlüssel für die Existenz aller weltweit verteilten Pyramiden.
 
Lesen Sie hier mehr zu diesem spannenden Thema und zum akustischen Maßsystem.
 
Die Mathematik ist die universelle Sprache, die es uns ermöglicht, das Wissen unserer heutigen Zivilisation direkt mit dem Wissen vergangener Kulturen zu vergleichen. 
 
Die Mathematik ist dabei die universelle Sprache. 
 
 
RAW
Es sind uns heutzutage nur zwei Maßsysteme bekannt: das metrische System und das angloamerikanische System, welches in vielen englischsprachigen Ländern verwendet wird (Zoll, Fuß und Yard). Für den Pyramidenbau wurde die Königselle (KE) als offizielles Maß verwendet, welche auch als Royal Cubit (RC) bekannt ist. Im alten Ägypten wurde der 'Zollstock der Pharaonen' Meh genannt. Seine Länge betrug etwa 52,36 cm.
 
Neben diesem Maßsystem gibt es auch die Sakrale Elle. Es ist interessant zu wissen, dass alle vier Maßsysteme (Meter, Inch, Königselle, Sakrale Elle) einen gemeinsamen Ursprung haben, was bisher nicht bekannt war. Durch mathematische Berechnungen lassen sich diese Zusammenhänge darstellen...
 
Es ist erwähnenswert, dass in der Vorzeit ein anderes Maßsystem gebräuchlich war, das als megalithisches Yard bezeichnet wird.
 
Die physische Verkörperung aller Maßsysteme ist möglich, mit Ausnahme der Akustik, bei der die entsprechende Wellenlänge nur berechnet werden kann. Die Erbauer der Pyramiden waren sich dieser Tatsache bewusst... 
Die Astronomie der Antike beschäftigte sich selbstbewusst mit der Beobachtung und Erklärung der Abläufe am Sternenhimmel. Dabei erkannten die Menschen eine klare Ordnung, die bis heute fasziniert. Die ersten Kalendersysteme, wie der Sonnen- und Mondkalender, waren für die Landwirtschaft und das soziale Leben von unschätzbarem Wert.
 
Besonders der Lauf der Sonne spielte dabei eine wichtige Rolle. Die tägliche Länge des Schattenwurfs war für die frühen Menschen elementar, da sie sich nicht nur an den Wendezeiten der Sonne oder der Tag- und Nachtgleiche orientierten.
 
Um weltweit ein exakt gleiches Längenmaß zu gewährleisten, müssen alle Längenmaße sich an einem übergeordneten System orientieren.
 
Der Schattenwurf ist besonders zu bestimmten Jahreszeiten von Bedeutung.
 
Die alten Kulturen waren in der Lage, den Erdumfang äußerst präzise zu bestimmen. Basierend auf diesen Messungen wurde der Meter als der zehnmillionste Teil der Entfernung vom Nordpol zum Äquator definiert. Obwohl diese Definition vor etwa 40 Jahren, im Jahr 1983, aufgehoben wurde, bleibt sie ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Geodäsie.
Die Entstehung erster Kulturen an Flüssen ist unbestritten.
 
Doch für eine technische Kultur ist ein Längenmaß unverzichtbar.
 
Nur durch ein solches Maß können Struktur und Ordnung geschaffen werden. Im Gegensatz dazu sind solche Strukturen in einem Indianerdorf nicht zu erkennen.
 
Ein herausragendes Beispiel für eine solche technische Kultur ist die erste Stadt Uruk in Mesopotamien, die bereits vor 4000 Jahren v. u. Z. entstand.
In Uruk gab es Straßen, deren Breite durch ein Längenmaß festgelegt wurde.
 
Die Archäologen sind überzeugt davon, dass die Straßen so breit waren, dass man von der anderen Seite gerade noch die Worte vernehmen konnte.
 
Jede Kultur hat ihr eigenes Längenmaß, das nach festen mathematischen Regeln unterteilt wird.
 
In unserer Kultur haben wir beispielsweise den Meter in 10 gleiche Teile geteilt. Das Volumen beträgt exakt 1000 Kubikzentimeter, was einem Fassungsvermögen von einem Liter Wasser entspricht.
 
Dieses Volumenmaß wird als Kilogramm bezeichnet.
Ich möchte betonen, dass auf diesen Seiten keine Theorie von außerirdischen Besuchen behandelt wird, die uns angeblich Technologie gebracht haben.
 
Esoterische oder grenzwissenschaftliche Ansichten werden hier nicht berücksichtigt. Spirituelle und mystische Themen werden hier nicht behandelt.
 
Wenn von Frequenzen die Rede ist, handelt es sich um technische und nicht um parapsychologische Vorgänge.
 
In der Archäologie wird oft von Tempeln und kulturellen Handlungen gesprochen, aber es ist fraglich, ob tatsächlich an jeder Ecke ein Tempel gestanden hat.
 
Durch eine sorgfältige Analyse und Interpretation der vorhandenen Daten können wir ein besseres Verständnis für die Handwerkskunst und deren Ausführung in Gebäuden gewinnen.
 
Es ist wichtig, die vorherrschende Religion der damaligen Zeit zu berücksichtigen und nicht verstandene Arbeitsabläufe nicht fälschlicherweise als kulturelle Handlungen zu bezeichnen.
Mit diesem Wissen können wir die Pyramiden besser verstehen und ihre Bedeutung für die damalige Zeit würdigen.
 
Die Pyramiden zeugen von einer beeindruckenden mathematischen Präzision. Durch eine technische Analyse von Frequenz und Resonanz können zahlreiche Geheimnisse gelüftet werden und der Zweck der Pyramiden kann näher erforscht werden.
 
Mathematische und physikalische Gesetze prägen die Pyramiden und es ist bekannt, dass Resonanz große Brücken und Hochhäuser zum Einsturz bringen kann.
 
Pyramiden können sehr tiefe Töne erzeugen, da ihre Struktur in Schwingungen versetzt werden kann.
 
Durch die präzise Bauausführung und die richtigen Frequenzen entsteht tiefer Infraschall, der in die Umgebung abgegeben wird.
 
Die technische Akustik steht auf diesen Seiten im Vordergrund.
KONTAKT
Über mich:
 
Wer wirklich mehr über mich wissen möchte, sollte sich persönlich mit mir in Verbindung setzen. Das geschriebene Wort wird leider sehr oft missverstanden.
 
 
 
Informationen für Interessenten an meiner Person unter registrierter Domain:
 
 
Wir beantworten jede Ihrer Anfragen ...
 
 
Direkte Anfragen stellen Sie bitte unter: i n f o   a t   w c k . d e
 
(Ubuntu 24.04 LTS - Cinnamon 6.04, Stand: 10.3.1_4C216)
© 2024
http://www.WCK.DE

WCK.DE - World Culture Knowledge


Alle Rechte vorbehalten