Die Formgebung der Steine

 
Unter Formgebung der Steine versteht man die Eigenschaft, Baumaterial hinzuzufügen. Höhlräume werden ausgeglichen. Oberflächenputz wird zum Schluss aufgetragen.
 
Das Auffüllen der Zwischenräume der Steine geschah in mehreren Schichten und Arbeitsschritten.
 
Im Folgenden sehen Sie Bildmaterial von den Übergängen der verwitterten Zwischenräume aus verschiedenen Tempelanlagen.
 
Die Slideshow (49 Bilder) dient in erster Linie dazu, Ihren Blick zu schärfen, wie die Tempelanlagen und die "großen Steine" tatsächlich entstanden sind.
Slideshow 1: diverse Aufnahmen (49) ...
 
Es ist interessant, die Herstellung der Tempel nachvollziehen zu können. Die fertige Tempelanlage wurde komplett mit einem endgültigen Überzug versehen und erweckte den Eindruck, dass die Tempelanlage aus einem Stück besteht. In unserer Zeit werden die Wände ebenfalls verputzt. Kein Mensch glaubt, dass die Wände unserer Wohnhäuser aus einem Stück bestehen.
 
Ich bin mir sicher, dass Sie dem Mythos der Riesensteine aus einem Stück, bzw. Steinblöcke mit mehreren Tonnen Gewicht, Transportprobleme, Rampen, etc., jetzt anders begegnen werden.
 
(Bitte beachten Sie das Copyright des Autors)