Das Längenmaß der Königselle auf Malta

entdeckt!

 
Die Ägypter haben die Königselle "importiert" ...
 
Eine Sensation - Unser Meter kann über die Königselle als Längenmaß abgeleitet werden...
 
Der prähistorische Messkreis auf Malta:
Bild 1: Bildausschnitt von GoogleEarth
Bild 2: Der historische Messkreis (in Meter und Königselle) auf Malta
 
Ich habe das Meter nachgemessen. In GoogleEarth habe ich die Entfernung vom Nordpol über den Meridian zum Äquator mit der Kartenlänge von 10001,97 Km ermittelt. Das ist exakt die gleiche Angabe des Meters wie in Wikipedia (angegeben: 10.001,966 Km). Das Meter hatte in der Vergangenheit eine wahre Definitionsgeschichte aufzuweisen. Es wird definiert als der 10 millionste Teil des Erdmeridianquadrant. Hier bestätigt sich die Qualität von Google earth. Google earth gibt diesen Wert sehr genau wieder, allerdings für die Angabe der Kartenlänge. Für die Länge am Boden wird der Wert 9980,38 Km angegeben, da die Erde an den Polen etwas flacher ist. Unsere Erde hat keine ideale Kugelform.
 
Jetzt muss noch einmal nachgerechnet werden. Die Königselle hat nach der ägyptischen Bruchrechnung den Wert von 0,5236111111. Für die Länge des Wassertanks ergibt sich für 100 KE ein Wert von 52,36111111 m. Für den äußeren Kreisdurchmesser von 182 KE ergibt sich damit ein Wert von 95,2972222202 m.
 
Also 2 mal 52,36111111 ergibt 104,72222222. Nun multiplizieren wir diesen Wert mit 95,2972222202, das ergibt exakt 9979,736882292506172844. Wir kommen dem Wert 9980,38 schon sehr nahe.
 
Bild 2: Definition des Meters über den Erdmeridianquadrant, Quelle: GoogleEarth
 
Die Differenz der Beziehung zwischen dem Meter und der Königselle, bezogen auf den Erdmeridianquadrant, beträgt lediglich 0,643117707493827156 Km, oder anders ausgedrückt, für einen Kilometer Länge ergibt sich eine Abweichung von nur 6,4311 cm.
 
Das entspricht einer Abweichung bei 1 Meter von nur 0,06 Millimeter.
 
Liebe Leser, die Abweichung bezogen auf einen Meter, ist kleiner als der schmalste Bleistiftstrich, den Sie wahrscheinlich je gezeichnet haben...
 
Wie alt ist unser heutiges Meter wirklich?
 
Wie konnte eine alte Kultur ein so exaktes und umfangreiches Wissen besessen und angewendet haben?
 
(Bitte beachten Sie das Copyright des Autors)